Verband freier Radios Österreich

Freie Radios bieten werbefreies Programm von lokalen Communities als Alternative zum Radio-Mainstream.
Sie ermöglichen prinzipiell jedem Mitglied unserer Gesellschaft die Möglichkeit, selbst Radio zu machen. Freie Radios sind gemeinnützige, unabhängige und werbefreie Medienorganisationen.
Rundfunkrechtlich sind die Freien Radios als private Hörfunkveranstalter nach dem Privatradiogesetz (PrR-G) lizenziert.

Im Verband Freier Radios Österreich schließen sie sich zusammen, um so besser ihre Interessen zu vertreten. Gegründet wurde diese Interessensvertretung bereits 1993, lange vor der Legalisierung des privaten Rundfunks.

Unsere größten Erfolge als Interessensvertretung sind

    • die gesetzliche Verankerung des nichtkommerziellen Rundfunks in § 1 PrR-G
    • die gesetzliche Einrichtung des Fonds zur Förderung des nichtkommerziellen Rundfunks in § 29 KOG
    • die Radiothek der Freien Radios seit 2014 in einem urheber- und lizenzrechtlich rechtssicheren Rahmen anbieten zu können
    • die überlebenswichtige Solidarität unserer Mitglieder in den politisch und finanziell schwierigen 2000er Jahren
    • der Fall des ORF-Monopols im Jahr 1998 und die anschließende Sendelizenzvergabe an Freie Radios.

Aktuelle Programmsendungen der Freien Radio Österreichs

[rss=80,url=https://cba.fro.at/feed]